Fett-weg-Spritze in München - Dermatologie im Schlosspalais Dr. v. Bayern

Fett-weg-Spritze

Eine Methode, die hartnäckige Fettpölsterchen verschwinden lässt

Die stim­mige und gut pro­por­tion­ierte Erschei­n­ung Ihres Kör­pers ist Ihnen viel wert? Dafür gehen Sie regelmäßig joggen oder ins Fit­ness-Stu­dio, ernähren sich vernün­ftig und trinken viel Wass­er. So viel Mühe wird belohnt. Deshalb kön­nen Sie sich gut im Biki­ni oder in der Bade­hose zeigen. Noch viel glück­lich­er wären Sie allerd­ings, wenn auch die let­zten, hart­näck­ig am Kör­p­er sitzen­den kleinen Fettde­pots und Pöl­sterchen endlich weichen wür­den.

Das große Prob­lem in Verbindung mit bes­timmten ästhetis­chen Prob­lem­zo­nen an Hals, Bauch, Hüfte, Beinen oder Gesäß liegt darin, dass Fettzellen im men­schlichen Kör­p­er erblich angelegt sind. Fol­glich kön­nen Sie diese punk­tuellen Kör­per­areale auch mit sehr viel Sport und Diät nur bed­ingt und bis zu einem bes­timmten Punkt bee­in­flussen. Wenn Sie den Wun­sch haben, auch solche Zonen in die kom­plette ästhetis­che Mod­el­lierung und Har­mon­isierung Ihres Kör­pers einzubeziehen, kann Ihnen die Fett-weg-Spritze einen neuen und effek­tiv­en Weg eröff­nen.

Die Fett-weg-Spritze löst Problemstellen zielsicher auf

Das in der ästhetis­chen Medi­zin mit­tler­weile sehr häu­fig ange­wandte Ver­fahren der Injek­tion­slipol­yse, wie man die Fett-weg-Spritze in der Medi­zin auch beze­ich­net, eignet sich für die scho­nende und dabei vor allem sehr punk­t­ge­naue Min­imierung und Auflö­sung kleiner­er Fettde­pots. Dafür wurde diese erfol­gre­iche Meth­ode in Brasilien von führen­den Schön­heitschirur­gen entwick­elt. Ihre her­aus­ra­gen­den Vorteile liegen in der unkom­plizierten und nur ger­ing belas­ten­den Anwen­dung. Beson­ders erfreulich für ther­a­pierte Patien­ten ist die Tat­sache, dass ein­mal ent­fer­nte Fettde­pots nicht mehr wiederkehren, da zer­störte und aufgelöste Fettzellen im men­schlichen Kör­p­er nor­maler­weise nicht mehr nachwach­sen und sich nicht neu bilden kön­nen.

Welche Wirkstoffe werden mit der Fett-weg-Spritze an Ihren Körper abgegeben?

Das Wirkprinzip der Injek­tion­slipol­yse kommt durch die sorgfältig dosierte Sub­stanz Phos­phatidyl­cholin zus­tande. Dieses aus Sojabohnenöl gewonnene Enzym ist zusam­men mit Gal­len­säure in der Fett-weg-Spritze enthal­ten. Dabei ist es die Auf­gabe der Gal­len­säure, die Mem­bra­nen der Fettzellen aufzulösen und zum Platzen zu brin­gen. Das damit freige­wor­dene Fett der Zellen kann dann vom Phos­phatidyl­cholin über die Lym­ph­bah­nen zur Leber trans­portiert und dort ver­stof­fwech­selt wer­den. Let­ztlich wird es also auf natür­lichem Weg vom Kör­p­er aus­geschieden.

Um diesen Prozess des geziel­ten Fet­tab­baus an einzel­nen, kleineren Prob­lem­stellen für Sie anzure­gen, brauche ich die Fett-weg-Spritze lediglich mit exakt dosierten Wirk­stoff­men­gen und in kleinen Injek­tio­nen an Ihrem Kör­p­er anzuwen­den. Dabei lässt sich für beson­ders sen­si­ble Pati­entin­nen und Patien­ten auch ein örtlich­es Betäubungsmit­tel ein­set­zen, um die Anwen­dung noch scho­nen­der zu machen. Einem ther­a­piebe­d­ingtem Bren­nen und Ziehen im behan­del­ten Are­al für einige Tage nach der Injek­tions­be­hand­lung kann, nach ärztlich­er Rück­sprache mit mir, mit verträglichen Schmerzmit­teln ent­ge­gengewirkt wer­den.

Wichtig zu beacht­en bei dieser Form der Fett-Weg-Behand­lung ist, dass nur Per­so­n­en geeignet sind, die lokalisierte Fettpöl­sterchen aufweisen und sie keine alter­na­tive Meth­ode zur Gewicht­sre­duk­tion bei stark­er Fet­tleibigkeit darstellt.

Erste Behand­lungser­folge sind in der Regel nach 6–8 Wochen dauer­haft sicht­bar.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen jed­erzeit in unser­er Prax­is unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min!