Vampir-Lifting - Hautäztin Dr. v. Bayern München

Vampir-Lifting

Für die intensive Revitalisierung der Haut mit Ressourcen aus Ihrem eigenen Blut

Immer wieder sprechen mich Pati­entin­nen und Patien­ten in mein­er Sprech­stunde darauf an, dass sie sich zwar die effek­tvolle Anti-Aging-Behand­lung der Haut wün­schen, dafür aber auf keinen Fall kör­per­fremde Stoffe wie Muskel­re­lax­anzien oder Hyaluron-Filler injiziert haben möcht­en. Mit dem Vam­pir-Lift­ing, das Ihnen möglicher­weise schon unter alter­na­tiv­en Beze­ich­nun­gen wie Drac­u­la-Lift­ing oder Plas­ma-Lift­ing begeg­net ist, kann ich Ihnen genau diese Form der Behand­lung bieten.

Bei dieser Therapie kommt sorgfältig aufbereitetes Eigenplasma zum Einsatz

Während bei vie­len anderen Ver­fahren der mod­er­nen ästhetis­chen Medi­zin speziell hergestellte Prä­parate und Wirk­stof­fkom­bi­na­tio­nen ver­wen­det wer­den, bildet beim Vam­pir-Lift­ing Ihr eigenes Blut den Aus­gangspunkt. Davon leit­et sich der plaka­tive Name dieser effek­tiv­en Schön­heits­be­hand­lung ab.

Ihr Eigenblut bereiten wir im Labor zu einem therapeutisch nutzbaren Plasma auf

Im ersten Schritt ein­er solchen Ther­a­pie ist es erforder­lich, Ihnen eine geringe Menge an Eigen­blut zu ent­nehmen. Dieses Eigen­blut wird direkt im Labor mein­er Prax­is scho­nend und sorgfältig für die weit­ere Anwen­dung auf­bere­it­et. In der Zen­trifuge kön­nen wir die im Blut vorhan­de­nen Bestandteile gründlich tren­nen. So gewin­nen wir ein Plas­ma, das Blut­plättchen in beson­ders reich­er Zahl enthält. Aus diesem Grund wird diese Flüs­sigkeit auch als Plättchen-Reich­es-Plas­ma, abgekürzt PRP, beze­ich­net.

Im Plasma sind besonders wertvolle Aktivierungsstoffe für die Haut enthalten

Um den beson­deren Vital­isierungs- und Anti-Aging-Effekt des Vam­pir-Lift­ings zu ver­ste­hen, müssen Sie wis­sen, dass auf den Blut­plättchen beson­ders viele Wach­s­tums­fak­toren, die soge­nan­nten Zytokine sitzen. Sie sind wichtig, um Prozesse der Hauterneuerung, Hautre­vi­tal­isierung und Hautver­jün­gung anzure­gen. Da das aus Eigen­blut gewonnene PRP außer­dem Throm­bin und Stam­mzellen enthält, kann es ergänzende Effek­te für die Auf­frischung, Stärkung und Opti­mierung Ihrer Haut ent­fal­ten.

Über Injektionen wird die Haut in der Tiefe stimuliert und revitalisiert

Wie bei anderen inno­v­a­tiv­en Meth­o­d­en der ästhetis­chen Medi­zin, so wird auch beim Vam­pir-Lift­ing mit fein­sten Injek­tio­nen in die Haut gear­beit­et. Bei Ihrer Behand­lungssitzung injiziere ich das gewonnene PRP-Plas­ma in die Haut. Damit kom­men die Wach­s­tums­fak­toren direkt dor­thin, wo wir sie am meis­ten brauchen. In der Haut kön­nen sie im Lauf der Zeit die Bil­dung von Kol­la­gen­fasern anre­gen sowie das Haut­gewebe und die Haut­struk­tur regener­ieren.

Als Folge dieser Prozesse, die man dur­chaus mit dem Vor­gang der natür­lichen Wund­heilung ver­gle­ichen kann, prof­i­tiert die äußer­lich sicht­bare Haut von ästhetis­chen Effek­ten wie ein­er nach­halti­gen Auf­frischung, Ver­jün­gung und Ver­schönerung. Sie kann an Gesicht, Hals und Dekol­letee wieder sehr viel glat­ter, fein­er und vitaler erstrahlen.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen jed­erzeit in unser­er Prax­is unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min!