Akne & Rosacea München - Hautärztin Dr. v. Bayern

AKNE & ROSAZEA

Akne

Die Akne ist eine von den Tal­gdrüsen aus­ge­hende entzündliche Erkrankung. Sie bet­rifft sehr häu­fig Teenag­er – doch auch Patien­ten und vor allem Pati­entin­nen jen­seits der Pubertät bis ins hohe Erwach­se­nenal­ter sind immer mehr betrof­fen. Sie geht ein­her mit Papeln, Pusteln („Pick­el“) und Kome­done („Mitess­er“). Die Hautverän­derun­gen find­en sich meis­tens im Gesicht, jedoch auch Dekol­leté, Schul­tern und Rück­en kön­nen betrof­fen sein. Die oft schmerzhaften Entzün­dun­gen wer­den oft als kos­metisch sehr störend emp­fun­den, was psy­chisch sehr belas­tend sein kann. Akne sollte drin­gend behan­delt wer­den, da sie zur irre­versiblen Nar­ben­bil­dung führt: einge­sunkene När­bchen und Nar­ben, verdick­te Nar­ben, rötliche und braune Nar­ben kön­nen entste­hen. Es gibt viele Behand­lungsmöglichkeit­en der Akne. Zum einen kön­nen lokal ange­wandte zum anderen inner­lich ein­genommene Medika­mente einge­set­zt wer­den. Auch eine Ernährung­sum­stel­lung kann zur Befund­verbesserung führen.

Leis­tun­gen wie die regelmäßige medi­zinis­che Kos­metik, Aus­reini­gung, Mikro­der­mabra­sion und Frucht­säure-Peel­ings kön­nen die gezielte Aknether­a­pie für den einzel­nen Patien­ten inten­sivieren und die ästhetis­che Qual­ität der Behand­lungsergeb­nisse steigern. Zur Behand­lung der Akne­nar­ben kom­men Laserther­a­pie und Hyaluron­säure Filler („Skin­boost­er“) zum Ein­satz.

Allein die Behand­lung der Rötun­gen im Bere­ich der flori­den Akne und der rötlichen Akne­nar­ben durch die Laser­be­hand­lung führt zu einem deut­lich har­monis­cherem Haut­bild. Die Zahl der erforder­lichen Ther­a­piesitzun­gen richtet sich nach dem indi­vidu­ellen Befund.

Rosazea

Die Rosazea (oft auch “Rosacea” geschrieben) ist eine sehr häu­fige entzündliche Erkrankung des Gesicht­es, die in drei Phasen ver­läuft und meist im Bere­ich der Nase und der Wan­gen auftritt. Män­ner und Frauen sind gle­ich häu­fig betrof­fen. Die Erkrankung tritt meist um das vierzig­ste Leben­s­jahr auf und kann sich durch äußere Ein­flüsse wie zum Beispiel Kälte und scharfe Gewürze ver­schlim­mern.

Im ersten Sta­di­um imponieren einzelne erweit­erte Gefäße („Couper­ose“) oder eine flächige Rötung des Gesicht­es. Nicht sel­ten geht dieses Sta­di­um mit Mis­sempfind­un­gen wie Bren­nen ein­her. Im zweit­en Sta­di­um treten zusät­zlich Papeln und Pusteln („Pick­el“) auf. Diese kön­nen sehr schmerzhaft sein. Im drit­ten Sta­di­um kommt es zum knotigem Umbau des Bindegewebes im Bere­ich der Nase („Knol­len­nase“) und zu ein­er Ver­gröberung der Hau­to­ber­fläche. Die Symp­tome sind ins­ge­samt sehr störend und kön­nen kos­metisch sehr beein­trächti­gend sein.

Mit­tler­weile gibt es sehr gute Behand­lungsmöglichkeit­en. Neben ein­er milden Reini­gung und Pflege gibt es sowohl die Möglichkeit, Medika­mente lokal anzuwen­den als auch in Form von Tablet­ten einzunehmen. Auch eine Ernährung­sum­stel­lung und die Ver­mei­dung von Trig­ger­fak­toren kön­nen den Ver­lauf der Erkrankung pos­i­tiv bee­in­flussen.

Die sehr auf­fäl­lige Rötung der Haut, wie sie ins­beson­dere im Sta­di­um eins imponiert, kann sehr gut mit­tels Laser und IPL („Blit­zlampe“) behan­delt wer­den, und ein her­vor­ra­gen­des kos­metis­ches Ergeb­nis erzie­len. Die Mis­sempfind­un­gen nehmen hier­durch in der Regel auch deut­lich ab.

Beide Hautleiden sind komplex – und müssen weitsichtig therapiert werden

Sowohl die Akne als auch das mit dem Wort Rosacea umschriebene Lei­den stellen chro­nis­che, entzündliche Hautkrankheit­en dar. Charak­ter­is­tisch für bei­de ist die Tat­sache, dass sie dem Patien­ten durch per­ma­nente entzündliche Prozesse in der Haut nicht nur gesund­heitliche Schwierigkeit­en bere­it­en, son­dern auch ästhetisch störende Spuren hin­ter­lassen:

  • Akne­nar­ben fall­en durch die starke Verän­derung der glat­ten Hau­to­ber­fläche, ihre ver­horn­ten Struk­turen, tiefe Einker­bun­gen und nicht sel­ten durch die mit ihnen ver­bun­de­nen Hautver­fär­bun­gen auf.
  • Das Auftreten von Rosacea – für die häu­fig auch die alter­na­tive Schreib­weise Rosazea ver­wen­det wird – ist mit ein­er Rötung der Haut und sicht­bar her­vortre­tenden Teleang­iek­tasien ver­bun­den.

Ich bin in mein­er Münch­n­er Hau­tarzt­prax­is für Sie da, wenn Sie sich die pro­funde fachärztliche Begleitung bei einem Aknelei­den oder bei Rosacea wün­schen:

Komplexe medizi­nische und ästhe­tische Akne­behand­lung

In mein­er indi­vidu­ell für den einzel­nen Patien­ten geplanten Aknether­a­pie set­ze ich bei der gründlichen Diag­nose an und kann neben medi­zinis­chen Behand­lungss­chrit­ten vor allem die nötige Beratung für Ernährung, Hygiene und Hautkos­metik ein­beziehen.

Aus­ge­hend von den neuesten Erken­nt­nis­sen der medi­zinis­chen Wis­senschaft wende ich Lokalther­a­pi­en eben­so an wie Sys­temther­a­pi­en. Dabei kann die Laserther­a­pie eine zen­trale Behand­lungssäule speziell für ästhetis­che Har­mon­isierung bilden. Die Zahl der erforder­lichen Ther­a­piesitzun­gen richtet sich nach dem indi­vidu­ellen Befund. Leis­tun­gen wie die regelmäßige medi­zinis­che Kos­metik, Aus­reini­gung, Mikro­der­mabra­sion, Skin­boost­er-Behand­lung und Frucht­säure-Peel­ings kön­nen die gezielte Aknether­a­pie für den einzel­nen Patien­ten inten­sivieren und die ästhetis­che Qual­ität der Behand­lungsergeb­nisse steigern.

Gezieltes thera­peuti­sches Vor­gehen bei Rosa­cea

Wie bei der Akne, so kommt es auch bei Rosacea auf die genaue diag­nos­tis­che Unter­suchung des Schw­ere­grades und der Aus­prä­gung Ihres Lei­dens an. Oft wird sie mit Hau­tal­lergien ver­wech­selt. Umso wichtiger ist meine fundierte Diag­nos­tik. Mit ihr schaffe ich den medi­zinis­chen Aus­gangspunkt, um die bei vie­len Patien­ten vorhan­de­nen, anhal­tenden Hautrö­tun­gen speziell an Gesicht, Stirn, Nase, Wan­gen und Kinn zu behan­deln. Dafür ste­hen in mein­er Prax­is neben Lokalther­a­pi­en und Sys­temther­a­pi­en ins­beson­dere Laser-basierte Meth­o­d­en bere­it. Sie eignen sich ide­al, um vor allem unschöne Gefäßer­weiterun­gen in der Haut wie die soge­nan­nten Teleang­iek­tasien wirkungsvoll zu ver­schön­ern.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen jed­erzeit in unser­er Prax­is unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min!