Pilzerkrankung heilen München - Dr. v. Bayern Hautarzt

Pilzerkrankungen beim Hautarzt behandeln

Wie das Vorhan­den­sein von Bak­te­rien und Keimen, so ist auch die Exis­tenz von Pilzen auf der Hau­to­ber­fläche des Men­schen etwas vol­lkom­men Nor­males. Gesund­heitlich prob­lema­tisch wer­den die am Kör­p­er vorhan­de­nen Pilzs­poren erst, wenn in der Haut winzige Risse und Brüche vorhan­den sind. An solchen Stellen kann ein Pilz tiefer in die Haut ein­drin­gen und entzündliche Prozesse verur­sachen. Dann entste­ht das für einen Haut­pilz typ­is­che Juck­en und Nässen, das von der Zer­störung und Ablö­sung betrof­fen­er Hautareale begleit­et wird. Übri­gens ist es kein Zufall, dass ger­ade warme und feuchte Stellen wie die Zehen­zwis­chen­räume und Haut­fal­ten beson­ders gefährdet sind, da Pilze in einem war­men und feucht­en Kli­ma beson­ders gut gedei­hen.

Fußpilz und Hautpilz – beide sind nicht nur lästig, sondern ansteckend

Haut­pilz­erkrankun­gen wie der weit ver­bre­it­ete und dabei lei­der auch hart­näck­ige Fußpilz kom­men nicht nur an feucht­en und geschützten Stellen wie den Zehen­zwis­chen­räu­men vor. Gesund­heitliche Ein­schränkun­gen wie eine gestörte Durch­blu­tung oder ein geschwächt­es Immun­sys­tem kön­nen selb­st an ganz nor­malen Bere­ichen im Gesicht, an behaarten Kör­per­zo­nen oder am übri­gen Kör­p­er zu einem Pilzbe­fall führen. Dabei liegt das gesund­heitliche Prob­lem von Fußpilz und Haut­pilz nicht nur in der Belas­tung des unmit­tel­bar betrof­fe­nen Patien­ten. Über den direk­ten Hautkon­takt sowie über feuchte Handtüch­er und nasse Fußbö­den – etwa in Fit­ness-Stu­dio, Schwimm­bad oder Sauna – kön­nen ansteck­ende Pilzs­poren an viele andere Men­schen weit­ergegeben wer­den. Auch Haustiere spie­len bei der Über­tra­gung ein­er Pilz­erkrankung eine nicht unwesentliche Rolle. Dage­gen schützt nur kon­se­quente Hygiene!

Nagelpilz stellt eine besondere Heraus­forderung dar

Mit ein­er äußerst hart­näck­i­gen und schw­er erre­ich­baren Form haben wir es zu tun, wenn Pilzs­poren von der Haut auf die Fußnägel oder Fin­gernägel überge­grif­f­en haben. In diesem Fall ist die Mykose bere­its bis in das Nagel­bett vorge­drun­gen und kann mit äußer­lich anwend­baren Prä­parat­en nur sehr schw­er behan­delt wer­den. Ohne gezielte ther­a­peutis­che Bekämp­fung zer­set­zt und zer­stört der Nagelpilz dann aber die Struk­turen von Nagel und Nagel­bett. Im Bere­ich unter den Nägeln kann es zu entzündlichen Prozessen und weit­erge­hen­den Schä­den im Nagel­bett kom­men, sodass es zu Nagelwach­s­tumsstörun­gen kom­men kann. Bleibt die gezielte Nagelpilz-Ther­a­pie aus, kommt es zur Ver­fär­bung, Ver­for­mung, Verdick­ung und Brüchigkeit der der Nägel, was meis­tens auch kos­metisch beein­trächti­gend ist.

Exakte Diagnose für erfolgreiche Therapie des Pilzes

Mein Anliegen als qual­i­fizierte Der­ma­tolo­gin ist es, Ihnen bei einem lästi­gen und ansteck­enden Lei­den wie Haut­pilz, Fußpilz und Nagelpilz die opti­male und wirkungsvolle Ther­a­pie zu sich­ern. Damit sich Ihre Behand­lung exakt pla­nen lässt, habe ich das praxi­seigene Pil­zla­bor zur genauen Bes­tim­mung der beim einzel­nen Patien­ten vorhan­de­nen myko­tis­chen Erreger in die Prax­is inte­gri­ert.

Aus­ge­hend von der präzisen Klas­si­fizierung der vorhan­de­nen Pilz­erkrankung stelle ich die geeignete Ther­a­pie für Sie zusam­men. Dabei kann die lokale Behand­lung mit äußer­lich anwend­baren Cremes, Sal­ben und Tin­k­turen eben­so in Frage kom­men wie die Sys­temther­a­pie mit wirkungsvollen Medika­menten in Tablet­ten­form.

Lasertherapie und Photodynamische Therapie gegen Nagelpilz

Für die erfol­gre­iche Behand­lung von Nagelpilz sind in den let­zten Jahren neuar­tige und beson­ders scho­nende Behand­lun­gen entwick­elt wor­den. Ich spreche von der Pho­to­dy­namis­chen Ther­a­pie und der Laserther­a­pie. Bei­de Ver­fahren kann ich in mein­er Prax­is auf höch­stem Niveau durch­führen.

Speziell das Lasern von Nagelpilz bildet in Kom­bi­na­tion mit Medi­zinis­ch­er Fußpflege die san­fte und neben­wirkungsarme Behand­lung, die auch bei schw­eren und sehr resisten­ten Nagelpilz­erkrankun­gen Erfolg ver­spricht, ins­beson­dere wenn Sie keine Tablet­ten nehmen dür­fen oder wollen.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen jed­erzeit in unser­er Prax­is unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min!