Naturheilverfahren in der Münchener Hautarztpraxis Dr. von Bayern

Naturheilverfahren in unserer Hautarztpraxis in München

Viele Fak­toren haben Ein­fluss auf unsere Ge­sundheit. Die Haut ist ein lebens­wichtiges Organ des Kör­pers – bess­er wir sehen und behan­deln sie im größeren Zusammen­hang. Während der let­zten Jahrzehnte hat sich die medi­zinis­che Per­spek­tive grundle­gend verän­dert. Mehr und mehr geht es heute nicht mehr darum, einzelne Symp­tome ein­er Krankheit los­gelöst vom größeren Zusam­men­hang des gesamten Organ­is­mus zu ther­a­pieren. Stattdessen wird der Men­sch immer kon­se­quenter in sein­er kom­plex­en und eng ver­wobe­nen Ein­heit aus Kör­p­er, Geist und Seele erfasst.

Der ganz­heitliche Blick geht über die rein der­matolo­gische Sicht weit hin­aus. Aus­ge­hend von dieser umfassend anset­zen­den ärztlichen Sichtweise haben sich als Ergänzung, Erweiterung und Bere­icherung der bewährten Schul­medi­zin kom­plexe Ansätze aus­ge­bildet.

Bei vielen Hautleiden muss der medizinische Radius weiter gesteckt werden

Natür­lich gibt es zahlre­iche Hauterkrankun­gen, denen man allein mit bewährten schul­medi­zinis­chen Behand­lun­gen zuver­läs­sig beikom­men kann. Auf der anderen Seite widme ich mich als Fachärztin für Hau­theilkunde auch immer wieder vor allem chro­nis­chen Haut­lei­den wie zum Beispiel Akne, Ekze­men und Allergien, die neben der rein der­ma­tol­o­gis­chen Sicht auch weit­erge­hende Leben­saspek­te ein­beziehen: etwa The­men wie Ernährung, Hautpflege, Bek­lei­dung und die per­sön­lichen Leben­sum­stände.

Behandlungs­konzept aus Schul­medizin und Naturheil­verfahren

Um den Pati­entin­nen und Patien­ten mein­er Münch­n­er Fach­prax­is für Hau­theilkunde mit umfassenderen Ansätzen in der Diag­nos­tik wie in der Beratung und Behand­lung beizuste­hen, habe ich mir wichtige Zusatzbeze­ich­nun­gen für die Bere­iche Naturheil­ver­fahren, Ernährungsmedi­zin und Psy­cho­so­ma­tis­che Grund­ver­sorgung erwor­ben. Damit bin ich in der Lage, Ihre gesund­heitlichen Schwierigkeit­en an der Haut im größeren Kon­text zu sehen und Ihnen die dafür geeigneten Ther­a­pieop­tio­nen zu empfehlen:

Haut & Ernährung: Was und wie Sie essen, das wirkt auch auf die Haut

Neben der Abklärung von Nahrungsmit­te­lal­lergien, die häu­fig mit ein­er Befund­ver­schlechterung von Ekze­men ein­herge­hen, gibt es viele Erkrankun­gen der Haut, die mit der Ernährung kor­re­lieren. So hat z. B. Milchkon­sum bei vie­len Patien­ten einen neg­a­tiv­en Ein­fluss bei Erkrankun­gen, die mit Pusteln ein­herge­hen z. B. Akne und Rosacea. Bei chro­nisch entzündlichen Erkrankun­gen wie z. B. der Schup­pen­flechte spielt die Ernährung eben­so eine entschei­dende Rolle. Durch die Ver­mei­dung von Arachi­don­säure­haltiger Lebens­mit­tel kön­nen betrof­fene Patien­ten sehr gut selb­st pos­i­tiv­en Ein­fluss auf Entzün­dungsreak­tio­nen in Ihrem Kör­p­er nehmen. Generell empfehle ich eine pflanzen­basierte Kost.

Haut & Naturheilverfahren – es gibt meist sanfte Alternativen zu rein medikamentösen Therapien

Wer an kranker, trock­en­er oder juck­ender Haut lei­det, muss nicht automa­tisch immer mit Tablet­ten behan­delt wer­den. Naturheilkunde und Homöopathie stellen viele Prä­parate bere­it, die der Haut helfen und dem Kör­p­er dabei keine größeren Belas­tun­gen zumuten.

Haut & Psyche, ein Schwerpunkt, der hohe Aufmerksamkeit verdient

Unter dem bekan­nten Stich­wort der Psy­cho­so­matik wer­den in der mod­er­nen Medi­zin Krankheit­sanze­ichen und Krankheit­szustände betra­chtet, bei denen Kör­p­er und Seele eine enge Wech­sel­beziehung einge­hen. Da die Haut über­durch­schnit­tlich oft betrof­fen ist, lege ich einen großen Wert darauf, auch diese Zusam­men­hänge zu beacht­en.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen jed­erzeit in unser­er Prax­is unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min zur indi­vidu­ellen Beratung!