Naturheilverfahren in der Münchener Hautarztpraxis Dr. von Bayern

Na­tur­heil­ver­fah­ren in un­se­rer Haut­arzt­pra­xis in Mün­chen

Viele Fak­to­ren ha­ben Ein­fluss auf un­sere Ge­sundheit. Die Haut ist ein lebens­wichtiges Or­gan des Kör­pers – bes­ser wir se­hen und be­han­deln sie im grö­ße­ren Zusammen­hang. Wäh­rend der letz­ten Jahr­zehnte hat sich die me­di­zi­ni­sche Per­spek­tive grund­le­gend ver­än­dert. Mehr und mehr geht es heute nicht mehr darum, ein­zelne Sym­ptome ei­ner Krank­heit los­ge­löst vom grö­ße­ren Zu­sam­men­hang des ge­sam­ten Or­ga­nis­mus zu the­ra­pie­ren. Statt­des­sen wird der Men­sch im­mer kon­se­quen­ter in sei­ner kom­ple­xen und eng ver­wo­be­nen Ein­heit aus Kör­per, Geist und Seele er­fasst.

Der ganz­heitliche Blick geht über die rein der­matolo­gische Sicht weit hin­aus. Aus­ge­hend von die­ser um­fas­send an­set­zen­den ärzt­li­chen Sicht­weise ha­ben sich als Er­gän­zung, Er­wei­te­rung und Be­rei­che­rung der be­währ­ten Schul­me­di­zin kom­plexe An­sätze aus­ge­bil­det.

Bei vie­len Haut­lei­den muss der me­di­zi­ni­sche Ra­dius wei­ter ge­steckt wer­den

Na­tür­lich gibt es zahl­rei­che Haut­er­kran­kun­gen, de­nen man al­lein mit be­währ­ten schul­me­di­zi­ni­schen Be­hand­lun­gen zu­ver­läs­sig bei­kom­men kann. Auf der an­de­ren Seite widme ich mich als Fach­ärz­tin für Haut­heil­kunde auch im­mer wie­der vor al­lem chro­ni­schen Haut­lei­den wie zum Bei­spiel Akne, Ek­ze­men und All­er­gien, die ne­ben der rein der­ma­to­lo­gi­schen Sicht auch wei­ter­ge­hende Le­bens­as­pekte ein­be­zie­hen: etwa The­men wie Er­näh­rung, Haut­pflege, Be­klei­dung und die per­sön­li­chen Le­bens­um­stände.

Behandlungs­konzept aus Schul­medizin und Naturheil­verfahren

Um den Pa­ti­en­tin­nen und Pa­ti­en­ten mei­ner Münch­ner Fach­pra­xis für Haut­heil­kunde mit um­fas­sen­de­ren An­sät­zen in der Dia­gnos­tik wie in der Be­ra­tung und Be­hand­lung bei­zu­ste­hen, habe ich mir wich­tige Zu­satz­be­zeich­nun­gen für die Be­rei­che Na­tur­heil­ver­fah­ren, Er­näh­rungs­me­di­zin und Psy­cho­so­ma­ti­sche Grund­ver­sor­gung er­wor­ben. Da­mit bin ich in der Lage, Ihre ge­sund­heit­li­chen Schwie­rig­kei­ten an der Haut im grö­ße­ren Kon­text zu se­hen und Ih­nen die da­für ge­eig­ne­ten The­ra­pie­optio­nen zu emp­feh­len:

Haut & Er­näh­rung: Was und wie Sie es­sen, das wirkt auch auf die Haut

Ne­ben der Ab­klä­rung von Nah­rungs­mit­tel­all­er­gien, die häu­fig mit ei­ner Be­fund­ver­schlech­te­rung von Ek­ze­men ein­her­ge­hen, gibt es viele Er­kran­kun­gen der Haut, die mit der Er­näh­rung kor­re­lie­ren. So hat z. B. Milch­kon­sum bei vie­len Pa­ti­en­ten ei­nen ne­ga­ti­ven Ein­fluss bei Er­kran­kun­gen, die mit Pus­teln ein­her­ge­hen z. B. Akne und Ro­sacea. Bei chro­ni­sch ent­zünd­li­chen Er­kran­kun­gen wie z. B. der Schup­pen­flechte spielt die Er­näh­rung ebenso eine ent­schei­dende Rolle. Durch die Ver­mei­dung von Ara­chi­don­säu­re­hal­ti­ger Le­bens­mit­tel kön­nen be­trof­fene Pa­ti­en­ten sehr gut selbst po­si­ti­ven Ein­fluss auf Ent­zün­dungs­re­ak­tio­nen in Ih­rem Kör­per neh­men. Ge­ne­rell emp­fehle ich eine pflan­zen­ba­sierte Kost.

Haut & Na­tur­heil­ver­fah­ren – es gibt meist sanfte Al­ter­na­ti­ven zu rein me­di­ka­men­tö­sen The­ra­pien

Wer an kran­ker, tro­cke­ner oder ju­cken­der Haut lei­det, muss nicht au­to­ma­ti­sch im­mer mit Ta­blet­ten be­han­delt wer­den. Na­tur­heil­kunde und Ho­möo­pa­thie stel­len viele Prä­pa­rate be­reit, die der Haut hel­fen und dem Kör­per da­bei keine grö­ße­ren Be­las­tun­gen zu­mu­ten.

Haut & Psy­che, ein Schwer­punkt, der hohe Auf­merk­sam­keit ver­dient

Un­ter dem be­kann­ten Stich­wort der Psy­cho­so­ma­tik wer­den in der mo­der­nen Me­di­zin Krank­heits­an­zei­chen und Krank­heits­zu­stände be­trach­tet, bei de­nen Kör­per und Seele eine enge Wech­sel­be­zie­hung ein­ge­hen. Da die Haut über­durch­schnitt­lich oft be­trof­fen ist, lege ich ei­nen gro­ßen Wert dar­auf, auch diese Zu­sam­men­hänge zu be­ach­ten.