Botoxbehandlung München - Dermatologie Schlosspalais

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin in München Nymphenburg

Botox® gilt neben Hyaluron­säure als der Klas­sik­er unter den Fal­tenbe­hand­lun­gen. Dank mod­ern­er Tech­nolo­gien und viel Know-How über das Zusam­men­spiel von Mimik, Haut und Fal­tenbil­dung kann Bot­u­linum Tox­in mit­tler­weile so gekon­nt einge­set­zt wer­den, dass kein Patient einen erstar­rten Gesicht­saus­druck fürcht­en muss. In vie­len Fällen sind bere­its kle­in­ste Menge aus­re­ichend, um Patien­ten einen erholten und frischen Gesicht­saus­druck wiederzuschenken. In unser­er Prax­is für Der­ma­tolo­gie in München hat Dr. med. von Bay­ern bere­its viele Jahre Erfahrung auf dem Gebi­et der Botox®-Behandlung. Bei Ihr sind Sie in kom­pe­ten­ten und sicheren Hän­den.

Für welche Falten wird Botox® verwendet?

Auf­grund der Wirkung von Bot­u­linum wird Botox® vor allem bei mimis­chen Fal­ten angewen­det. Da Bot­u­linum­tox­in A die Reizüber­tra­gung zwis­chen den Ner­ven und Muskeln und damit die mimis­che Musku­latur tem­porär hemmt, kann sich die darüber­liegende Haut nach und nach glät­ten. Typ­is­cher­weise kom­men fol­gende Bere­iche für eine Behand­lung mit Botox® infrage:

  • Zor­nes­fal­ten
  • hor­i­zon­tale Stirn­fal­ten
  • Krähen­füße
  • Nasen­fal­ten (auch bun­ny lines genan­nt)
  • Pflaster­stein- / Erd­beerkinn

Die Fal­tenbe­hand­lung mit Bot­u­linum­tox­in ist dabei vor allem sin­nvoll, wenn die Fal­ten eher ober­fläch­lich sind. Bei tiefen Fal­ten etwa im Bere­ich der Stirn fehlt in vie­len Fällen Vol­u­men. Unser Gesicht wan­delt sich im Laufe des Lebens von einem auf der Spitze ste­hen­den Dreieck zu ein­er Beto­nung der unteren Gesichtspar­tie. Daran ist unter anderem auch nach­lassendes Unter­haut­fettgewebe schuld. Durch diese Entwick­lung fehlt Vol­u­men in der oberen Hälfte des Gesichts. In diesen Fällen kann eine kom­binierte Behand­lung aus Botox® und Hyaluron­säure dabei helfen, die Haut zu glät­ten — etwa im Fall der Zor­nes­falte.

Ablauf der Faltenbehandlung mit Botox® in München

Bevor wir in unser­er der­ma­tol­o­gis­chen Prax­is störende Fal­ten mit­tels Bot­u­linum­tox­in ent­fer­nen, erfol­gt ein aus­führlich­es Beratungs­ge­spräch. Anschließend klärt Dr. med. von Bay­ern ab, ob dynamis­che oder sta­tis­che Fal­ten vor­liegen und ob eine kom­binierte Behand­lung aus Filler und Botox® sin­nvoll ist, um ein best­möglich­es Ergeb­nis zu erhal­ten.

Grund­sät­zlich han­delt es sich bei der Botox®-Behandlung um eine min­i­mal-inva­sive Meth­ode der Fal­tenbe­hand­lung. Mit ein­er feinen Kanüle wer­den genau dosierte Men­gen des Wirk­stoffs gezielt in die Musku­latur injiziert, auf diese Weise entste­ht ein natür­lich­es Ergeb­nis. Das Botox® selb­st begin­nt nach der Behand­lung inner­halb von 48–72 Stun­den zu wirken, der max­i­male Effekt wird nach 1–2 Wochen erre­icht. Dann sind kleine Fältchen und Fal­ten gemildert und die Haut glät­tet sich. Der Kör­p­er baut Bot­u­linum­tox­in nach und nach wieder ab. Darum kann die Wirkung nach etwa einem hal­ben Jahr abflauen. Eine erneute Behand­lung mit Bot­u­linum­tox­in ist anschließend in der Regel prob­lem­los möglich.

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Beispiel ein­er Behand­lung der Zor­nes­falte

Mögliche Risiken und Vorteile einer Behandlung mit Botulinumtoxin

In unser­er Prax­is in München arbeit­en wir mit hochw­er­ti­gen, tierver­suchs­freien Pro­duk­ten. Zudem führen wir die Injek­tio­nen unter höch­sten Hygien­e­s­tandards durch. Nichts­destotrotz kann nach der Behand­lung eine Infek­tion entste­hen. Sie selb­st kön­nen dies ver­mei­den, indem Sie sich nur mit sauberen Fin­gern ins Gesicht fassen und etwa einen Tag lang auf Make-Up verzicht­en. In sel­te­nen Fällen treten Unverträglichkeit­en und Allergien gegen Botox® auf. Kon­tak­tieren Sie uns in diesen Fällen sofort.

Direkt nach der Botox®-Behandlung kön­nen leichte Schwellun­gen im Injek­tions­bere­ich auftreten. Dies gilt auch für Rötun­gen und blaue Fleck­en. Patien­ten brauchen sich hier in der Regel keine Sor­gen zu machen, diese Nach­wirkun­gen klin­gen inner­halb weniger Stun­den oder Tage ab. Nach der Anti-Aging Behand­lung sind Fal­ten sicht­bar gemildert und Patien­ten wirken erfrischt und vital, ohne ihre typ­is­chen Gesicht­szüge einzubüßen.

Die Vorteile ein­er min­i­mal-inva­siv­en Behand­lung mit Bot­u­linum­tox­in Typ A liegen in der hohen Wirk­samkeit und der raschen Heilung. Im Gegen­satz zu umfassenden Facelift­ings ist diese Art der Fal­tenbe­hand­lung scho­nend und kann den­noch einen großen Unter­schied machen. Den­noch hat auch die Botox®-Behandlung ihre Gren­zen. Ist die Haut stark erschlafft und die Fal­ten liegen sehr tief, kön­nen min­i­ma­l­in­va­sive Meth­o­d­en oft­mals nicht die gewün­schte Wirkung erzie­len.

Botox® — Alternativen und Kombinationsmöglichkeiten

Wir bieten in unser­er Prax­is in München neben der Fal­tenbe­hand­lung mit Botox® auch andere Behand­lun­gen an, um die Haut zu erfrischen, Vol­u­men aufzufüllen und Fal­ten zu mildern. Die Kom­bi­na­tion aus Bot­u­linum und Hyaluron­säure ist hier ein oft genutztes Ver­fahren, um die pos­i­tive Wirkung bei­der Stoffe nutzen zu kön­nen. Da Botox® eher bei mimis­chen Fal­ten zum Ein­satz kommt und Hyaluron eher im Bere­ich der Fal­te­nun­ter­spritzung sta­tis­ch­er Fal­ten ver­wen­det wird, kön­nen wir durch die Nutzung bei­der Prä­parate schöne Ergeb­nisse erzie­len.

Gut zu wis­sen: Wir nutzen Bot­u­linum­tox­in A auch, um Patien­ten, die unter über­mäßigem Schwitzen lei­den, zu helfen. Dabei wird mith­il­fe des Botox® die Aktiv­ität der Schweiß­drüse gehemmt.

Die so genan­nte Mesother­a­pie sowie eine Skin­boost­er-Behand­lung kön­nen eben­falls kleine Fältchen reduzieren, indem wir indi­vidu­ell abges­timmte Wirk­stoffe in die Haut ein­brin­gen.

Manche Patien­ten wün­schen sich zwar eine Behand­lung gegen Fal­ten, sind kör­per­frem­den Stoffe jedoch abgeneigt. Die von Dr. med. von Bay­ern genutzten Prä­parate und Wirk­stoffe sind alle­samt sich­er und vielfach erprobt. Die von uns ver­wen­dete Hyaluron­säure kommt dem natür­licher­weise im Kör­p­er vork­om­menden Hyaluron etwa sehr nahe. Nichts­destotrotz bieten wir auch Behand­lun­gen an, die lediglich mit kör­pereige­nen Stof­fen arbeit­en. Hierzu zählt etwa das Vam­pir Lift­ing, bei welchem wir mit patien­teneigen­em Blut­plas­ma arbeit­en. Die Radiofre­quen­zther­a­pie sowie das Plas­malift­ing zählen eben­falls zu den min­i­mal-inva­siv­en Ver­fahren. Die Wirkung ent­fal­tet sich hier unter anderem über die Hitzent­fal­tung im Gewebe.

Gerne kön­nen Sie sich bei Fra­gen zur Fal­tenbe­hand­lung jed­erzeit in unser­er Prax­is in München unter 089/9300 3535 melden oder Sie vere­in­baren gle­ich online Ihren Ter­min! Unsere erfahrene Ärztin, Dr. med. von Bay­ern, berät Sie umfassend zum The­ma Botox® sowie den weit­eren Möglichkeit­en der Fal­tenbe­hand­lung.

Eine Pati­entin teilt einen Erfahrungs­bericht über ihre Botoxbe­hand­lung in unser­er Prax­is:

Note 1,0 — Nur zu empfehlen !! Tolle Ärztin!!!!!

Ich war vor 3 Wochen für eine Botox-Behand­lung bei Frau Dr. von Bay­ern!

Die Atmo­sphäre in der Prax­is war ein Traum und Mitar­bei­t­erin­nen waren sehr fre­undlich!

Die Beratung war sehr aus­führlich und kom­pe­tent! Zu mein­er pos­i­tiv­en Über­raschung kon­nte die Behand­lung gle­ich durchge­führt wer­den. Es gab nichts auszuset­zen und mit dem Ergeb­nis bin ich sehr zufrieden!!!“

Quelle: jame­da