Radiofrequenz-Microneedling in München: Innovation für junge, schöne Gesichtshaut

Das Radiofre­quenz-Microneedling nutzt die Vorteile zweier Ver­fahren: Feine Nadeln und Wärme aktivieren san­ft die kör­pereigene Regen­er­a­tion. So ver­schwinden Trä­nen­säcke, Dop­pelkinn, Hänge­bäckchen, Mitess­er und Pick­el, Fal­ten glät­ten sich und die Haut wirkt straf­fer. Wir berat­en Sie gerne in unser­er Prax­is in München, ob das Ver­fahren auch bei Ihnen infrage kommt.

Wie funktioniert das Radiofrequenz-Microneedling in der Praxis?

Beim klas­sis­chen Microneedling drin­gen feine Nadeln mehrmals pro Sekunde bis zu 4 mm ins Gewebe ein, um die Hauterneuerung anzure­gen. Die Ein­dringtiefe lässt sich indi­vidu­ell steuern, so dass eine ziel­gerichtete Ther­a­pie möglich ist.

Beim Radiofre­quenz-Microneedling geben die Nadeln Wärme an die umliegen­den Hautareale ab, um den Effekt zu ver­stärken. Der Kör­p­er wird angeregt, Wach­s­tums­fak­toren auszuschüt­ten und Kol­la­gen zu pro­duzieren. Kol­la­gene sind Struk­tur­pro­teine, die für Spannkraft und Sta­bil­ität der Haut zuständig sind. Da die Wärme erst in tief­er­en Hautschicht­en abgegeben wird, ist das Ver­fahren schmerzarm.

Bei der Behand­lung von Trä­nen­säck­en, Dop­pelkinn und Hänge­bäckchen wird Wärme tief in die Fettde­pots abgegeben, sodass die Fet­tkör­p­er schmelzen und sich verklein­ern. Bei immer wiederkehren­der Akne wer­den ganz gezielt die entzündlichen Tal­gdrüsen mit ein­er feinen Nadel durch Hitze zer­stört. Das umliegende Gewebe bleibt ver­schont.

Die Behand­lung im Überblick:

Dauer 60–90 Minuten
Narkose lokale Betäubung
Gesellschafts­fähigkeit nach einem Tag
Anzahl der Behand­lun­gen 2–3 Sitzun­gen im Abstand von 4–8 Wochen
Halt­barkeit 2–3 Jahre
Auf­frischung nach 6–12 Monat­en sin­nvoll

Ästhetische Gesichtsbehandlung mit Radiofrequenz-Microneedling

Das Radiofre­quenz-Microneedling gehört zu den Anti-Aging-Behand­lun­gen des Gesichts: Ver­lorenes Vol­u­men kommt zurück, schlaffe Haut­par­tien wer­den straf­fer und Fal­ten ver­ringern sich. Die Meth­ode dient aber auch der Poren­ver­feinerung und kann an Hals, Dekol­leté oder Hän­den zum Ein­satz kom­men.

Indika­tio­nen:

  • Akne
  • Mitess­er
  • Fältchen
  • Haut­straf­fung
  • Trä­nen­säcke
  • Hänge­bäckchen
  • Dop­pelkinn
  • Tal­gdrüsen­hy­per­plasie

Vor jed­er Behand­lung wird geprüft, inwieweit eine Kom­bi­na­tion mit anderen Ver­fahren sin­nvoll ist. Um noch stärkere Effek­te zu erzie­len, kann zusät­zlich eine klas­sis­che Mesother­a­pie, ein Fadelift­ing oder die Anwen­dung eines anderen Anti-Aging-Ver­fahrens empfehlenswert sein. Gravierende Neben­wirkun­gen sind sel­ten. Meist entste­hen lediglich leichte Rötun­gen, die schnell wieder abklin­gen.

Sie möcht­en mehr erfahren? Sie erre­ichen uns unter 089/9300 35 35. Wir freuen uns aus Ihren Besuch!