Fruchtsäurepeeling: Frische Haut dank natürlicher Säure

Ein Frucht­säurepeel­ing arbeit­et zumeist mit natür­lichen Frucht­säuren. In der Kos­metik wird dabei oft auf milde Glykol­säure in unter­schiedlich­er Konzen­tra­tion zurück­ge­grif­f­en. Die Frucht­säure reinigt die Haut effek­tiv und der Peel­ing-Effekt sorgt dafür, dass abgestor­bene Hautschüp­pchen und Ver­hor­nung gelöst wer­den. Gle­ichzeit­ig regt die Frucht­säure in der Tiefe der Haut die Kol­la­gen­neu­bil­dung an. Nach der Gesichts­be­hand­lung mit Säure soll­ten Sie die Sonne mei­den und kon­se­quent ein Pro­dukt mit Lichtschutz auf­tra­gen.

Wie oft sollte ein Fruchtsäurepeeling durchgeführt werden?

Die Anzahl der Frucht­säure­be­hand­lun­gen vari­iert je nach Zus­tand der Haut und den Prob­le­men. Wir von der Der­ma­tolo­gie im Schloss­palais München empfehlen Ihnen zwis­chen drei und fünf Behand­lun­gen, um ein opti­males Ergeb­nis zu erhal­ten. Danach kön­nen gele­gentliche Auf­frischun­gen durchge­führt wer­den. So strahlt Ihre Haut und fühlt sich zart und gesund an.

Akne, Fältchen und Co: Fruchtsäurepeeling ist vielfältig einsetzbar

Eine Frucht­säure­be­hand­lung trägt die ver­hornte, glan­zlose obere Zellschicht san­ft ab. Dadurch eignet sich die Meth­ode für eine Vielzahl an Indika­tio­nen:

  • Fahler Teint
  • Fältchen
  • Schup­pige Haut
  • Akne und Akne­nar­ben
  • Pig­ment- und Alters­fleck­en
  • Unreine Haut

Dabei stim­men wir die Inten­sität des Peel­ings indi­vidu­ell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut ab. Nach der Behand­lung neu­tral­isieren wir die Säure mit ein­er speziellen Creme und ver­sor­gen Ihre Haut mit durch­feuch­t­en­den Wirk­stof­fen. Diese brin­gen Ihre Haut zum Strahlen und sor­gen für einen Glow-Effekt.

Key­facts:

  • Dauer: 30 Minuten / min­destens 6 Behand­lun­gen, je nach Wun­sch bzw. Hautzu­s­tand
  • Aus­fal­lzeit: Keine
  • Anwen­dungs­bere­ich: Akne, post-inflam­ma­torische Hyper­pig­men­tierung, Anti-Aging, kleine När­bchen, Uneben­heit­en

Leg­ende:

  • Für alle Haut­typen geeignet