Laser­therapie in meiner Münchner Hautarztpraxis

Eine Laser­be­hand­lung hil­ft gegen eine Vielzahl ästhetis­ch­er und medi­zinis­ch­er Beschw­er­den in der Der­ma­tolo­gie. Hierzu zählen etwa Alters­fleck­en, Akne­nar­ben, aber auch Fal­ten und Rosacea sowie Hautkreb­svorstufen. Sehr oft geht es ein­fach nur darum, die Hautqual­ität und ‑struk­tur zu verbessern.

Darüber hin­aus eignet sich eine Behand­lung mit Laser auch zur dauer­haften Haar­ent­fer­nung sowie zur Vagi­nal­straf­fung. Die Behand­lun­gen sind in der Regel gut verträglich und somit stellt die Laserther­a­pie eine opti­male Alter­na­tive oder Ergänzung zu chirur­gis­chen Ver­fahren dar.

Lasertherapie beim Hautarzt in MünchenDr. Tatiana von Bay­ern erzählt: “Das ther­a­peutis­che Spek­trum mit­tels Laser hat mich in mein­er Tätigkeit als Hautärztin von Anfang an fasziniert. Deshalb war es mir ein Anliegen, mich während mein­er fachärztlichen Weit­er­bil­dung und der par­al­le­len klin­is­chen Arbeit in beson­der­er Weise darauf zu spezial­isieren. Die Band­bre­ite ist sehr weit gefächert. Gerne biete ich Ihnen rund um die scho­nende Laser-Ther­a­pie der Haut und der Schleimhäute meine fundierte Exper­tise und Beratung an.”

Sie möcht­en eine Laserther­a­pie in Anspruch nehmen? Gerne kön­nen Sie gle­ich online Ihren Ter­min buchen oder unter 089/9300 3535 in unser­er Prax­is anrufen!

Was kann mit dem Laser behandelt werden?

Wie auf vie­len anderen Teil­ge­bi­eten der Medi­zin, so sind unter­schiedliche Laser­sys­teme auch aus der Der­ma­tolo­gie nicht mehr wegzu­denken. In mein­er Prax­is set­ze ich diese bahn­brechende Behand­lungsmeth­ode in ver­schiede­nen For­men und Schw­er­punk­ten ein, um meinen Patien­ten neben präzisen und punk­t­ge­nauen Ein­grif­f­en an der Haut ins­beson­dere die mit Laser mögliche scho­nende, nur ger­ing belas­tende und weit­ge­hend neben­wirkungs­freie Ver­sorgung anzu­bi­eten.

In mein­er Münch­n­er Hau­tarzt­prax­is ver­füge ich über eine Vielzahl von Laser-Sys­te­men um Ihnen für (fast) jede Indika­tion die richtige Ther­a­pie anbi­eten zu kön­nen:

Behandlung störender Hautveränderungen und Hauterkrankungen

Durch Umwel­te­in­flüsse, zunehmendes Alter und die indi­vidu­elle Lebensweise kann die Haut ver­schiedene sicht­bare Verän­derun­gen aufweisen. Meis­tens sind diese Verän­derun­gen nicht gefährlich, kön­nen jedoch die Ästhetik neg­a­tiv bee­in­flussen. Eine scho­nende Laser­be­hand­lung kann eine große Band­bre­ite an Hautverän­derun­gen wirk­sam mildern. Hierzu zählen unter anderem:

Dauerhafte Haarentfernung

Eine dauer­hafte Haar­ent­fer­nung mit­tels Laser ist in nahezu jedem Bere­ich des Kör­pers durch­führbar. Mit­tler­weile gibt es mod­erne Laser­sys­teme, die sog­ar die Behand­lung blonder Haare erlauben. Es sind immer Mehrfach­sitzun­gen notwendig. Wichtig ist, eine Haar­ent­fer­nung bere­its vor dem Som­mer durch­führen zu lassen.

Behandlung von Hautkrebsvorstufen

So genan­nte aktinis­che Ker­atosen bilden eine Vorstufe von weißem Hautkrebs. Dies bedeutet nicht, dass aus jed­er Ker­atose Hautkrebs wird, den­noch ist hier erhöhte Wach­samkeit gefragt. Aktinis­che Ker­atosen kön­nen einzeln mit­tels Laser abge­tra­gen oder in Kom­bi­na­tion mit­tels pho­to­dy­namis­ch­er Ther­a­pie (PDT) wirk­sam und unkom­pliziert in unser­er Prax­is in München behan­delt wer­den.

Vaginale Lasertherapie: Vaginale Atrophie

Mit zunehmen­dem Alter und/oder durch eine Schwanger­schaft kann das Gewebe im Intim­bere­ich an Spannkraft ver­lieren. Dieses Phänomen wird auch als vagi­nales Relax­ation­ssyn­drom beze­ich­net. Dies bringt oft unan­genehme Fol­gen mit sich: das Empfind­en beim Geschlechtsverkehr ist oft ver­min­dert und es kann zur Stressinkon­ti­nenz kom­men. Mit zunehmenden Alter wird die Vagi­nalschleimhaut immer dün­ner und sehr trock­en. Die Fol­gen sind unan­genehmer Juck­reiz, ver­mehrte Infek­tio­nen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Durch mehrfach frak­tion­ierte vagi­nale Laser­be­hand­lun­gen mit­tels CO2-Laser wird die Vagi­nalschleimhaut ges­trafft und die genan­nten Symp­tome verbessern sich. Mehrfach­sitzun­gen und jährliche Auf­frischbe­hand­lun­gen sind notwendig.

Lasertherapie bei Dermatologie im Schloßpalais München | Dr. von Bayern

Ablauf einer Laserbehandlung

Zu Beginn jed­er Behand­lung in der Der­ma­tolo­gie ist eine aus­führliche Unter­suchung und Aufk­lärung wichtig. Anhand ein­er präzisen Diag­nos­tik ist es dann möglich, die geeigneten Ther­a­pi­en zusam­men­zustellen. Oft sind Kom­bi­na­tio­nen aus mehreren Laser­sys­te­men sin­nvoll. Bei vie­len Laser­be­hand­lun­gen ist es wichtig, dass die Haut unge­bräunt ist und auch keine akuten Entzün­dun­gen vor­liegen. Bei flori­den bak­teriellen oder viralen Entzün­dun­gen der Haut z. B. bei Her­pes ist eine Laserther­a­pie kon­train­diziert.

Je nach Befund wer­den unter­schiedliche Laser­sys­teme gewählt, um etwa Fal­ten, Nar­ben und andere Hautverän­derun­gen ziel­gerichtet und best­möglich zu behan­deln. Vor der Behand­lung wird oft­mals eine Betäubungscreme aufge­tra­gen – je nach Lokali­sa­tion und Größe des Behand­lungsare­als.  Die Dauer der Behand­lung richtet sich nach Größe des zu behan­del­nden Fläche und beträgt zwis­chen zehn Minuten und ein­er Stunde. Mehrma­lige Sitzun­gen sind bei ver­schiede­nen Beschw­er­den wichtig, um das Ergeb­nis zu verbessern.

Eine Patientin berichtet von ihrer Erfahrung mit der Lasertherapie zur Entfernung von Pigmentflecken in unserer Praxis:

Note 1,0 — Eine tolle Ärztin mit Herz und höch­ster Fachkom­pe­tenz

Ich bin begeis­tert. Frau Dr. von Bay­ern find­et für jedes Prob­lem eine sehr gute kostengün­stige Lösung. Sie ist sehr her­zlich und zugle­ich äußerst kom­pe­tent. Sie ken­nt sich mit den ver­schiede­nen Laser­sys­te­men her­vor­ra­gend aus und sie kann eine für die Per­son angepasste Behand­lung bieten.

Ich kann ihr voll und ganz Ver­trauen. Sie kon­nte bei mir bere­its hart­näck­ig­ste Pig­ment­fleck­en nach ein­er Sitzung fast ver­schwinden lassen. Das gle­iche mit ural­ten lästi­gen Schwanger­schaftsstreifen. Toll!“

Quelle: jame­da

Vorteile der Lasertherapie

  • präzisen und punk­t­ge­nauen Ein­grif­f­en an der Haut
  • ambu­lante, schnelle Behand­lung
  • weit­ge­hend neben­wirkungs­freie Ver­sorgung
  • meist geringe Down­time

Was ist nach einer Laserbehandlung zu beachten?

Das Wichtig­ste nach ein­er Laser­be­hand­lung ist der Son­nen­schutz! Die Haut ist nach ein­er Laser­be­hand­lung oft gerötet, manch­mal wird sie ober­fläch­lich abge­tra­gen. Jet­zt ist sie beson­ders anfäl­lig für UV-Strahlung und es kön­nen unschöne Pig­ment­fleck­en entste­hen. Die Rötung der Haut geht in der Regel nach kurz­er Zeit zurück, je nach­dem, welch­er Bere­ich wie behan­delt wurde, kann sich eine leichte Kruste bilden, die nach etwa ein­er Woche abfällt.

Bei Fra­gen zur Laser­be­hand­lung in München sind wir gerne für Sie da! Unsere Der­ma­tologin­nen berat­en Sie umfassend zu den Möglichkeit­en, die eine Laserther­a­pie bietet. Wir freuen uns auf Sie. Gerne kön­nen Sie gle­ich online Ihren Ter­min buchen oder unter 089/9300 3535 in unser­er Prax­is anrufen!